Meine letzte Angelsitzung

4.7
(6)
Die bruche in Heiligenberg am 10 juli 2021

Am 10. Juli 2021 besuchte ich die Bruche für 2 Stunden, da ein (neuer) Sturm mich zwang, meine Sitzung zu verkürzen.Der Fluss war noch sehr stark und von den Gewittern der Tage zuvor leicht getönt. Ich habe in Heiligenberg – Privatstrecke in der 1. Kategorie gefischt.

Nicht die geringste Aktivität an der Oberfläche, die Beobachtung einiger seltener kleiner Epéhemerella ignita und brauner Köcherfliegen reichte nicht aus, um die Fische zu bewegen, die festsaßen und offensichtlich auf den Regen warteten, der gegen 18 Uhr eintreffen sollte. Beim Fischen mit der Nymphe habe ich es trotzdem geschafft, 6 Fische zu berühren. Ich fing 2 schöne Regenbogen (35 und 33 cm) in toller Form mit Blick auf die Kämpfe, die sie mir belohnten, und eine kleine, 20 cm großen, ein markierten Fisch, der Ende des Winters eingestetz wurde, mit einer Grösse von etwa zehn Zentimetern und der jetzt gut seine 20 Zentimeter erhalten hat. Eine Bachforelle der gleichen Größe nahm auch die gleiche Nymphe, eine TVC-2, aber die erste schöne Regenbogen, bisste auf eine NTO .

Ich kehrte zurück und genoss diese 2 Stunden in der Natur, einem üppigen Grün für den Monat Juli, da der Fluss in diesem Sommermonat sehr selten so gut mit Wasser war. Die Fische freuen sich auf jeden Fall darauf.

Eine starke Regenbogenforelle die ich auf einer NTO gefangen habe
diese kleine Bchofrelle hat meine TVC-2 genommen
uDiese junge markierte regenbogenforelle hat 10 zm in 5 Monaten genoimen
Die Sonne scheint noch aber ein Gewitter kommt schon wieder
Jahreszeit Sortiment

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?