Meine letzte Angelsitzung auf der Bruche

Lionel auf der Bruche in Urmatt


Nachdem ich am 30. Mai 2019 wegen des schlechten Wetters früher als geplant von einer Angeltour nach Slowenien zurückkehren musste, habe ich Pascal und Lionel auf der Bruche nach Urmatt, Muihlbach und Schirmeck mitgenommen, auf Strecke die Sie noch nicht kannten. Das Wetter war bewölkt, stürmisch, ziemlich heiß. Das Niveau des Flusses war normal, das Wasser leicht getönt. Am Morgen „arbeiteten“ wir die Technik der Nymphe aus. Dies ermöglichte Pascal, auf TVC-2, zwei hübsche Döbel zu betrügen.

Nach einem saftigen Picknick und mehreren technischen Verbesserungen, sahen wir zu einigen mehr oder weniger regelmäßigen steigende Fische, und eswar zeit mit trocken zu fischen, womit jeder Bachforelle fing. Angesichts des Schlupfen von großer und kleiner Eintagsfliege, stellte die von mir beschaffte EBF-1 den größten Teil der Fänge sicher (in meinem Fall 100%). Ein Hasenohr vom Typ EBL und eine KMM-2 ermöglichten dazu Pascal und Lionel, einige Forellen zu überlisten.

Wenn die durchschnittliche Forellengröße nicht sehr hoch war, haben wir immer noch einige hübsche Exemplare gefangen, mit dem Vergnügen, Fische in einwandfreiem Zustand zu berühren, was aus der Qualität der Bewirtschaftung des Kulturerbes resultiert.

diese Bachforelle hat eine EBF-1 genommen
Pascal mit der Nymphe unter den Bäume
noch eine wilde Bachforelle die die EBF-1 genommen hat
die EBF-1, nicht die schönste Fliege, aber „sau fângig“ wenn die grosse Eintasgsfliegen schlupfen
Votre Note
[Total: 1 . Moyenne: 5]